Wiener Tafelspitz 2017-09-27T12:58:41+00:00

Wiener Tafelspitz

Als Tafelspitz wird in Österreich das spitz zulaufende, zarte Schwanzstück vom Rind bezeichnet. Tafelspitz ist zugleich der Name eines berühmten Gerichts der Wiener Küche. Es besteht aus im Ganzen mit Suppengrün in Wasser oder Fleischbrühe gekochtem Schwanzstück, das in Scheiben geschnitten mit Apfel- oder Semmelkren (einem Brei aus Semmeln, geriebenem Kren und Äpfeln und etwas von der entstandenen Brühe serviert wird.

Als Beilagen werden in Würfel oder Streifen geschnittene, in Brühe gekochte Wurzelgemüse und Kartoffeln, Röstkartoffeln oder auch Erdäpfelschmarrn, Dillrahmfisolen (Grüne Bohnen in einer Sauce aus Sahne und Dill) oder Spinat gereicht. Schnittlauchsauce (eine Art Mayonnaise mit Schnittlauch) ist ebenfalls üblich.

Im Restaurant Vienne können Sie den Original Wiener Tafelspitz frisch zubereitet genießen.

Wir wünschen Ihnen Guten Appetit